Kunst im öffentlichen Raum Frankfurt

Sämann

Objekt: Sämann
Standort: Günthersburgpark
Stadtteil: Nordend
Künstler: Meunier, Constantin
Material: Bronze
Entstehung: 1890
Aufstellung: 1915
Der belgische Bildhauer Constantin Meunier (1831-1905) schuf 1890 eine Bronzeskulptur, die einen Feldarbeiter darstellt, wie er Saatgut ausstreut. Es gibt mehrere Exemplare dieser Skulptur, die in Berlin, Brüssel, Kopenhagen und Löwen aufgestellt sind. Die überlebensgroße Skulptur des Landarbeiters ist barfuß dargestellt, die linke Hand hält den Saatbeutel, die rechte streut das Saatgut aus. Realistische und gleichzeitig idealisierende Darstellungen arbeitender Menschen sind charakteristisch für Meuniers Werk. Der „Sämann“ erfuhr in Frankfurt, als Symbol der Arbeit große Anerkennung. Gestiftet wurde die Skulptur von dem Industriellen Leo Gans, der unter anderem führendes Mitglied in der Administration des Städelschen Kunstinstituts war.


Text: Hanna Neumann, 2017