Jupitersäule am Tiroler Weiher

  
Objekt: Jupitersäule am Tiroler Weiher
Standort: Tiroler Weiher
Stadtteil: Sachsenhausen
Künstler: Rohrbach, Andreas
Material: Sandstein
Entstehung: 2011
Aufstellung: 20.4.2011
Spät an die Mode des Römischen Reiches anknüpfend hat nun auch der Regionalpark in Frankfurt am Main eine Jupitersäule. Und da Jupiter längst nicht mehr verehrt wird, hat das GrünGürtel Tier seine Stellung eingenommen. Mit diesem Säulenheiligen wird der eigenwillig idyllische Ort im Stadtwald geadelt und in seiner rätselhaften Bedeutung verstärkt.
Die Jupitersäule am Tiroler Weiher wurde im Auftrag des Regionalparks RheinMain Südwest GmbH aus rotem Mainsandstein im Jahr 2010 gehauen. Die Oberfläche des Säulenschaftes ist als schuppenförmiges Relief gearbeitet - damit könnten wie auf den römischen Säulenvorbildern stilisierte Lorbeerblätter gemeint sein. Bei dieser Säule kann man aber auch durchaus das Schuppengeflecht eines wilden Tieres assoziieren. Das Kapitell der Säule ist zu dickem Gras geworden, auf dem sich das wilde Tier offensichtlich wohl fühlt.

Autor: Klaus Hoppe
Foto:  Stefan Cop