Aufbruch

  
Objekt: Aufbruch
Standort: Fürstenberger Straße
Stadtteil: Westend
Künstler: Lammeyer, Ferdinand
Material: Keramik, Ton
Entstehung: 1967
Aufstellung:
Auf dem Weg über die breite Treppe des Haupteingangs im Lessing-Gymnasium befindet sich auf der linken Seite die Außenwand der Aula. Fast die gesamte Wand nimmt das Keramikrelief "Aufbruch" (1967) ein, das der Maler Prof. Ferdinand Lammeyer gestaltet hat. Auf einer Fläche von 13 x 10 Metern breitet sich das Relief aus. Es ist aus Ton, von Hand modelliert und in blau-grüner Farbe glasiert. Es besteht aus einzelnen Platten, die circa 20 cm dick, 50 x 70 cm groß und hinten hohl sind. Auf der Rückseite sind sie mit Fassadenankern im Beton befestigt. Die aufgerissene Oberfläche erinnert an drei Figuren, die fortschreiten.