Drei Pilger

  
Objekt: Drei Pilger
Standort: Alte Mainzer Gasse
Stadtteil: Innenstadt
Künstler: Lenz-Gerharz, Franziska
Material: Bronze
Entstehung: 1989
Aufstellung: 1990

Seit Jahrhunderten führen die Jakobswege aus ganz Europa ins spanische Santiago Di Compostella. Auf der langen, manchmal beschwerlichen Strecke befinden sich Stationskirchen, wie die Leonhardskirche am Frankfurter Mainufer. Sie diente im Mittelalter als Unterkunft für erschöpfte Pilger. Zum Gedenken an die vielen Reisenden, die jährlich die Stadt passierten, ist 1989 die Skulptur „Drei Pilger“ von Franziska Lenz-Gerharz entstanden. Die Figuren sind ausgestattet mit den typischen Attributen Stab, Hut und Tasche. Außerdem ist die Jakobsmuschel abgebildet, die traditionell am Wallfahrtsort überreicht wird und die sich manche Gläubige früher sogar mit ins Grab legen ließen.

Gestiftet wurde die Bronzeskulptur von der Deutschen Gold- und Silber-Scheideanstalt Degussa AG und seit 1990 steht sie vor dem nördlichen Hauptportal der Kirche.

 

Weitere Informationen zur Kirche St. Leonhard: http://www.dom-frankfurt.de/leonhard/kaiserdom-zu-frankfurt-am-main/st-leonhard/

 

Text: Amanda Alice Rosengarth / Janine Hagemeister, 2017