Transformation

  
Objekt: Transformation
Standort: Brüningpark
Stadtteil: Höchst
Künstler: Gulchenko, Victor
Material: Bronze
Entstehung: 2014
Aufstellung: Im Zuge der Erweiterung des Brüningparks, 2016
Was haben die "Eule im Norwegerpulli" am Jacobiweiher, der "Pegasus" auf der Alten Oper und der "Frankfurter Engel" in der Innenstadt gemeinsam?

Richtig, sie alle sind geflügelte Wesen.

Einen riesigen Flügel hat auch die überlebensgroße Bronzefigur im Brüningpark. Aber statt eines zweiten Flügels ist ihr ein Arm gewachsen.
Es handelt sich also um ein Zwischenwesen, das hier auf einer Bank sitzt: halb Mensch, halb Engel. Während das eine Bein zur Erde ausgestreckt ist, scheint das andere angewinkelt in der Luft zu schweben. Wie Erde und Himmel, bilden Schwere und Leichtigkeit zwei Pole, die sich in diesem Kunstwerk begegnen.
Markante Falten auf der Stirn lassen den Gesichtsausdruck der Figur ernst und gedankenversunken wirken. Die Skulptur lädt nicht nur ein Platz zu nehmen, die schöne Aussicht zu genießen, sondern auch in Ruhe nachzudenken.
Müssen nicht auch wir uns täglich immer wieder aufs Neue entscheiden, wer wir sein wollen oder welchen gegensätzlichen Anteilen unseres Wesens wir mehr Gewicht verleihen?

(Text: Annika Hedderich, März 2016)