St. Georg-Brunnen

  
Objekt: St. Georg-Brunnen
Standort: Große Rittergasse
Stadtteil: Sachsenhausen
Künstler: Schnorr, Johann Daniel
Material: roter Sandstein
Entstehung: 18. Jh. erneuert 2007
Aufstellung:
Seit dem 23. August 2007 steht auf der Großen Rittergasse/Ecke Frankensteiner Straße der neue alte "St. Georg-Brunnen", früher "Ritterbrunnen" genannt. Ursprünglich befand sich der Brunnen in der Grossen Rittergasse gegenüber dem Haus Nummer 45. Vermutet wird, dass sein Schöpfer aus der protestantischen Bildhauerfamilie Schnorr stammte. Der erneuerte Brunnen wurde gebührend zum traditionellen 517. Sachsenhäuser Brunnenfest eingeweiht. Die beschädigte Brunnenfigur lagerte im Historischen Museum. Sie diente als Anregung dafür, den historischen Brunnen vom Mainzer Steinmetz Rainer Knußmann wieder neu erschaffen zu lassen. Er rekonstruierte nach einer Zeichnung die Brunnenskulptur aus rotem Maintäler Sandstein. Sie stellt den Heiligen Georg als Ritter auf seinem Pferd dar, der gerade einen Drachen besiegt hat. Der Ritter trägt Lanze, Schild und einen Dolch am Gürtel, seinen Helm zieren vier goldene Zweige. Die neue Brunnenskulptur ist die Karikatur eines Ritters: ein Kind mit kleinem Pferdchen.