Köpfe

  
Objekt: Köpfe
Standort: Fressgass
Stadtteil: Innenstadt
Künstler: Kaus, Marita
Material:
Entstehung: 1976/77
Aufstellung:
Im Rahmen der Neugestaltung der Großen Bockenheimer schuf die Frankfurter Bildhauerin Marita Kaus die Skulptur "Köpfe" (1976/77). Die zwei bearbeiteten Steine sind aus Diabas, einem vulkanischen Ergussgestein, das dem Basalt ähnelt. Die Steine haben keine weite Reise hinter sich. Sie wurden bei Erdarbeiten in der Basaltstraße im Frankfurter Stadtteil Bockenheim ausgegraben. Die Straße bekam ihren Namen aufgrund der Basaltvorkommen im Erdreich. Kaus hat die Steine nicht mit einem Presslufthammer bearbeitet, sondern in Handarbeit mit Hammer und Meißel. Es entstanden zwei Köpfe mit Gesichtern, die sich anschauen, miteinander kommunizieren.