Kontinuität

  
Objekt: Kontinuität
Standort: Taunusanlage
Stadtteil: Innenstadt
Künstler: Bill, Max
Material: Granat Monolith, Sardinien
Entstehung: 1983/86
Aufstellung: Wurde im September 1986 vor dem Neubau der Deutschen Bank nach 3-jähriger Arbeitszeit aufgestellt.
1983 erschuf der Schweizer Bildhauer Max Bill im Auftrag der Deutschen Bank eine 4,50 Meter hohe Skulptur aus Granit, die aus einem Monolith, d.h. einem einzigen Stein gemeißelt wurde. Mit einem Gewicht von 80 Tonnen ist "Kontinuität" eine der schwersten Granitskulpturen der Welt. In ihr spiegelt sich Bills langjähriges Interesse für Mathematik und seine Beschäftigung mit mathematisch-geometrischen Grundlagen wider. Für Max Bill kann Kunst auf Basis einer mathematischen Denkweise entwickelt werden. So versinnbildlicht "Kontinuität" das mathematische Phänomen des "Möbiusbandes" d.h. die Skulptur ist in Form einer kontinuierlichen Endlosschleife gehalten.
Nachdem die Skulptur lange Zeit den Vorplatz der Doppeltürme der Deutschen Bank zierte, befindet sie sich seit 2011 in der Taunusanlage neben der Deutschen Bank.

Text: Nicola Netzer, 2015