Figurengruppe Konrad-Hänisch-Schule

  
Objekt: Figurengruppe Konrad-Hänisch-Schule
Standort: Lauterbacherstraße
Stadtteil: Fechenheim
Künstler: Steinbrenner, Hans
Material: Basaltlava
Entstehung: 1960
Aufstellung:
Im Vorgarten der Konrad-Hänisch-Schule in der Lauterbacher 2 im Stadtteil Fechenheim steht seit 1961 eine "Figurengruppe" vom Frankfurter Bildhauer Hans Steinbrenner. Es sind drei Einzelplastiken, gearbeitet aus dunkelgrauer Basaltlava und im Stil von Steinbrenners früher Phase - in naturhaft-organischer Morphologie. Die stehende Figur hat eine Höhe von 1,73 Metern, die beiden Liegenden sind 1,63 Meter und 0,83 Meter lang. Alle drei vermitteln durch ihre runden Formen Körperlichkeit. Die einstige Pavillonschule wurde 1960 in Fechenheim neu errichtet und nach Konrad Hänisch benannt, der 1918-21 preußischer Kultusminister und danach Regierungspräsident in Wiesbaden war.