Fleischerbrunnen

  
Objekt: Fleischerbrunnen
Standort: Große Rittergasse
Stadtteil: Sachsenhausen
Künstler: unbekannt
Material: Roter Sandstein
Entstehung: um 1800, neu 1968
Aufstellung: Aufstellung am 24.8.1968, anlässlich des 478. Sachsenhäuser Brunnenfestes.
Auf einem kleinen Platz in Sachsenhausen, in der Großen Rittergasse links neben dem Kuhhirtenturm, steht seit dem 24.8.1968 der "Fleischer-Brunnen". Seinen Namen bekam der damalige Ziehbrunnen um 1800 durch das Nachbarhaus "Zum Fleischer". Anfang des 19. Jahrhunderts wurde auch er als Pumpenbrunnen auf dem Fünffingerplätzchen umgerüstet. Nachdem er im Zweiten Weltkrieg durch Bomben zerstört worden war, rekonstruierte ihn der Frankfurter Bildhauer Georg Krämer nach alten Ansichten und Fragmenten. Nach der Restaurierung lehnt auf dem Postament ein spätbarock-rundlicher Putto an einen Sandsteinpfeiler. Anlässlich des 478. Brunnenfestes wurde der Brunnen an seinem neuen Standort in der Großen Rittergasse eingeweiht.