Flora Taunusanlage

  
Objekt: Flora Taunusanlage
Standort: Taunusanlage
Stadtteil: Innenstadt
Künstler: Seiler, Paul
Material: Stein
Entstehung: um 1900
Aufstellung:
Antike Plastiken inspirierten den Bildhauer Paul Seiler um 1900 zu der Skulptur der "Flora", die auf einem zweistufigen Sockel am nordwestlichen Eingang der Taunusanlage errichtet wurde. Als römische Göttin der Blüte und Jugend wurde ihr zu Ehren im alten Rom am 27. April ein heiteres und ausgelassenes Fest gefeiert. Die Figur trägt als Attribut einen Blumenkranz in ihrer rechten Hand, ein Tuch umspielt in einem langen Faltenwurf ihren weiblichen Körper, bedeckt ihn jedoch nicht ganz. Trotz ihrer Verwitterung strahlt die Figur durch ihre grazile Körperhaltung Anmut und Eleganz aus.

Text: Ricarda Wolf, 2016