Elch

  
Objekt: Elch
Standort: Saalgasse
Stadtteil: Innenstadt
Künstler: Traxler, Hans
Material:
Entstehung: 2008
Aufstellung: Zur Eröffnung des neuen Caricatura - Museum für Komische Kunst am 1. Oktober 2008.
Seit der Eröffnung des neuen Caricatura - Museum für Komische Kunst am 1. Oktober 2008, steht vor dem Leinwandhaus am Weckmarkt 17, eine von Hans Traxler gestaltete Elchskulptur aus Bronze mit Trenchcoat, Weste und Hut. Der Elch, das tierische Symbol und Wappentier der "Neuen Frankfurter Schule", schmückt als "Komische Kunst am Bau" den Eingang des Museums.
Erfunden hat das tierische Symbol  F.W. Bernstein, der Mitte der 60er Jahre auf einer Autofahrt von Paris nach Colmar reimte "Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche". Der Beifahrer Robert Gernhardt hielt sofort dagegen "Die größten Kritiker der Molche waren früher ebensolche". Jedoch  besiegte der Elch den Molch. Hans Traxler gab dem Elch, der zum Wahrzeichen der Neuen Frankfurter Schule gewordenen war, Gestalt.  

Bronzetafel mit Text:

DIE NEUE
FRANKFURTER
SCHULE

F. W. Bernstein
Bernd Eilert
Robert Gernhardt
Eckhard Henscheid
Peter Knorr
Chlodwig Poth
Hans Traxler
F.K. Waechter