Trockel, Rosemarie

* 1952 Schwerte/Westfalen
lebt und arbeitet in Köln

Die Bildhauerin Rosemarie Trockel studierte von 1970-1978 Anthropologie, Soziologie, Theologie und Mathematik mit dem Ziel im Lehramt zu arbeiten. Es folgte ein Studium in der Werkkunstschule in Köln. Ihre Arbeiten fanden in den 80er Jahren besonders in den USA (MOMA  in New York, Museum of Contemporary Art in Chicago) Beachtung. 1997 nahm sie an der documenta 10 teil und 2003 an der Bienale in Venedig.