Steinbrenner, Hans

* 25.03.1928 Frankfurt am Main
+ 21.06.2008 Frankfurt am Main

Der Bildhauer Steinbrenner studierte 1946-49 an der Werkkunstschule in Offenbach, 1949-52 an der  Städelschule Frankfurt bei Hans Mettel, 1952-54 an der Kunstakademie in München bei Toni Stadler. Er unterrichtete 1954 an der Staatlichen Fachschule für Steinbearbeitung in Wunsiedel/Oberfranken. Ab 1974 an der Städelschule Frankfurt.
Arbeiten von Steinbrenner im Raum Frankfurt: "Figurengruppe" (1960) in der Konrad-Haemisch-Schule, Fechenheim; "Figur" (1961) Sandgasse; "Figur" (1961) Bundesbank-Kunstsammlung, Frankfurt am Main; "Figur" (1966) Städtische Kunstsammliung, Kulturamt; "Figur" (1968) Nordwest-Zentrum, Nordweststadt; "Figur" (1969) Evangelische Kirchengemeinde, Buchschlag; "Merian-Brunnen" (1979) Merianplatz, Bornheim; "Figur" (1982), Dresdner Bank, Gallus-Anlage, "Figur" Städelgarten und  "Figur" (1987) Gotisches Haus, Bad Homburg. Seit 1952 wurden seine Arbeiten in zahlreichen Einzel- , Galerie- und Gruppenausstellungen vorgestellt. Weltweit sind seine Skulpturen in über 25 Museen vertreten.