Siebel, Michael

* 11.07.1951 Frankfurt am Main
  lebt und arbeitet in Wiesbaden

Der Frankfurter Michael Siebel studierte nach einer Ausbildung als Steinmetz von 1974-1979 an der Städelschule bei Prof. Croissant und Dozent Willi Schmidt. Seit 1979 arbeitet er als freier Bildhauer. Arbeiten in Frankfurt: "Wappen der Partnerstädte-Bronzeplatte" 1982, Hasengasse; "Die Diagonale" 1980, Taunus-Anlage und den Frankfurter Fischer-"Nachen" 2003 am Rechneigraben (Obermainkai).