Pratschke, Wanda

* 25.02. 1939 Berlin
lebt und arbeitet in Frankfurt

1956 bis 1961 besuchte Pratschke die Meisterschule für das Kunsthandwerk (Bühnenbild) in Berlin und assistierte in den darauffolgenden drei Jahren bei Franz Mertz in den Städtischen Bühnen Frankfurt. Von 1976 bis 1979 studierte sie Malerei bei Prof. J. G. Geyger und Bildhauerei bei Willi Schmid an der Städelschule. Seit 1979 arbeitet sie als freie Bildhauerin in Frankfurt und ab 1992 unternahm sie viele Studienreisen nach Griechenland, Brasilien, Argentinien, Chile, Peru, West- und Nord-Afrika sowie nach Kanada. Weitere Arbeiten von ihr sind die bronzene Brunnenfigur "Grosse Liegende" von 1986/87 beim Landratsamt Hofheim/Main-Taunuskreis und die "Schöne" aus Bronze am Frankfurter Flughafen, Halle B (Post).

Quelle: http://www.skulpturen-wanda-pratschke.de/vita.php (18.10.2017)