Mäckler, Christoph

* 17.04.1951 Frankfurt am Main
  lebt und arbeitet in Frankfurt

Der Architekt Christoph Mäckler studierte 1973-1980 an der Technischen Hochschule in Darmstadt und an der Rheinisch Westfälischen Hochschule in Aachen Architektur. Während der Studienzeit 1976-1978 Mitarbeit in den Kölner Architekturbüros Oswald Mathias Ungers und Gottfried Böhms. 1981 gründete Mäckler das Büro für Architektur und Stadtplanung in Frankfurt. 1990-1997 lehrte er als Gastprofessor an verschiedenen Universitäten. 1991 nahm er an der V. Internationalen Architekturausstellung (Biennale) in Venedig teil. 1991-1996 war er Vorstandsvorsitzender des Bundes Deutscher Architekten (BDA) in Frankfurt. 1998 wurde er als Professor an die Universität Dortmund berufen. Die U-Bahnendstation Frankurt-Bergen-Enkheim (1990-1992) wurde ebenfalls von Christoph Mäckler gestaltet.