Mayer, Alois

* 03.03.1855 Füssen
+ 7.10.1936 München


Der Münchener Bildhauer Alois Mayer schuf um die Jahrhundertwende einige Denkmäler und Standbilder aus Bronze. Auch mehrere Kleinplastiken sind in seinem Gesamtwerk zu finden. Mayer studierte an der Akademie der Bildenden Künste in München, wo er ab 1982 auch lebte. Seit etwa 1885 war er Schüler und Mitarbeiter im Atelier des Professors Wilhelm von Rümann. Somit war er maßgeblich an der Fertigung des Prinzregent-Luitpold-Denkmals in Nürnberg beteiligt. Zudem arbeitete er als selbstständiger Künstler. 1901 erhielt der Künstler die Ludwigsmedaille für Wissenschaft und Kunst und 1910 die Silbermedaille des Prinzregenten Luitpold. Mayer war Mitglied in der Münchner Künstlergenossenschaft und im Reichsverband bildender Künstler Deutschlands.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Alois_Mayer_(Bildhauer) (18.10.2017)