Meunier, Constantin

* 12.04.1831 Etterbeek bei Brüssel
+ 04.04.1905 Ixelles

Der belgische Künstler Constantin Meunier zählt zu den bedeutendsten Bildhauern des 19. Jahrhunderts. Er wechselte von der Malerei zur Bildhauerei und schuf  nach 1880, beeinflusst durch den französischen Maler Jean-Francois Millet (1814-1875), Werke, die das Leben der Arbeiter und Armen darstellen. Unter dem Eindruck der Erfahrungen im Kohlerevier des Borinage entstanden realistische und zugleich idealisierende Darstellungen des Arbeitertums.