Kissel, Rolf

* 15.04.1929 Frankfurt am Main
  lebt in Büdingen, Atelier in Offenbach

Der Frankfurter Bildhauer Rolf Kissel studierte 1956-1961 am Städel und war Meisterschüler bei Prof. Albert Burkart. Seither arbeitet er in Frankfurt als freier Bildhauer. Er hatte bisher zahlreiche Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen, von 1964 bis heute entstanden mehrere Licht- Hängereliefs, kinetische Arbeiten und freistehende Plastiken. Zwei Beispiele für seine Großreliefarbeiten sind das "Aluminium-Relief" (1973/74) im Kongresszentrum in Mannheim und das "Raum-Relief" (1988) im Bundessozialgericht in Kassel. 1997 schuf er für die Kirche der Erlösergemeinde in Frankfurt-Oberrad das siebenteilige Farbenrelief "Lux Mundi", das durch seine enorme Größe ein kontemplatives Raumgefühl entstehen lässt.