Kutscher, Vollrad

* 1945 Braunschweig
  lebt und arbeitet in Frankfurt

Der Künstler Vollrad Kutscher machte 1965 sein Abitur in Wiesbaden und absolvierte 1965-1968 ein Studium der Kunstpädagogik in Mainz, 1975-1980 als freischaffender Künstler. Von 1980-1982 übernimmt er eine halbe Stelle als Kunsterzieher in Frankfurt. Ab 1982 folgen verschiedene Lehraufträge an der FH Würzburg, F+F Zürich, Universität Lüneburg, Gesamthochschule Kassel und Hochschule für Gestaltung Offenbach. Es folgen 1992-1993 eine Gastprofessur an der Gesamthochschule Kassel und 1999-2000 an der Universität Gießen.  Ergebnis seiner freischaffenden Tätigkeit sind seit 1970 zahlreiche Installationen, Performances, Projekte sowie Einzel- und Gruppenausstellungen.