Kaupert, Gustav

* 04.04.1819 Kassel
+ 05.12.1897 Kassel

Der Bildhauer Gustav Kaupert wurde 1866 als Nachfolger von Zwerger an das Städelsche Kunstinstitut berufen. Er unterrichtete als Leiter von 1887 bis 1892 die Bildhauerklasse. Sein bildhauerisches Ouvre ist sehr umfangreich. Kaupert schuf Arbeiten am Opernhaus, für den Neubau des Städel und am Hauptbahnhof, Porträtbüsten, Grabdenkmäler, Plastiken und Denkmäler. Kurz vor seinem Tod kehrte er nach Kassel zurück. Sein bekanntestes Werk in Frankfurt ist das Lessing-Denkmal (1882) Obermain-Anlage und "Perseus und Andromeda" im Palmengarten.